Drogen, Fremdenrecht: 11 Festnahmen, 39 Anzeigen

Symbolfoto
SymbolfotoBild: Sabine Hertel
Schwerpunktaktion der Polizei zu Fremdenrecht- und Suchtmittel-Kriminalität: An bekannten Hotspots wurden elf Männer festgenommen, Drogen sichergestellt.
Am Dienstag führten Beamte der Bereitschaftseinheit, der Polizeidiensthundeeinheit sowie des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus unter der Leitung des Landeskriminalamts Wien Schwerpunktkontrollen an bekannten Wiener Hotspots durch. Kontrolliert wurde im Bereich des Pratersterns (Leopoldstadt), des Stadtparks (City), des Schweizer Gartens (Landstraße) sowie der Gablenzgasse (Rudolfsheim-Fünfhaus, Ottakring), der Hütteldorfer Straße (Penzing, Rudolfsheim-Fünfhaus) und des Neubaugürtels (Neubau) durch.

Die Bilanz:

- 11 Festnahmen (davon sieben fremdenrechtliche und vier nach der Strafprozess-Ordnung)

- 39 Anzeigen (davon 18 nach dem Suchtmittel-Gesetz, drei nach dem Strafgesetz, 12 fremdenrechtliche und sechs verkehrspolizeiliche)

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. - 398 Identitätsfeststellungen

- 23 Sicherstellungen (inkl. rund 200 Baggies mit Cannabis)

Rund 200 Baggies mit Cannabis wurden sichergestellt.
Rund 200 Baggies mit Cannabis wurden sichergestellt.
- 3 Aufenthaltsermittlungen für das Gericht

- €1.560,00 sichergestelltes Bargeld



"Im Zuge des Einsatzes kam es im Bereich des Julius Raab Platzes zu einem Widerstand gegen die Staatsgewalt, dabei wurden zwei Kollegen leicht verletzt", so Polizei-Pressesprecher Daniel Fürst. (ck)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienKriminalität

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen