Drogen-Razzia endet mit vier Festnahmen

Die Polizei Wien zog an einem Tag vier mutmaßliche Drogendealer aus dem Verkehr.
Die Polizei Wien zog an einem Tag vier mutmaßliche Drogendealer aus dem Verkehr.Bild: LPD Wien
Am Montag führte die Polizei im Bereich der U6 eine Schwerpunkt-Aktion gegen Drogen durch. Vier Dealer wurden aus dem Verkehr gezogen.
Bei der Schwerpunktaktion gegen den Suchtmittelverkauf im öffentlichen Raum konnte das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West, gleich vier Drogendealer aus dem Verkehr ziehen.

Der Fokus der Beamten lag auf den Straßenverkaufern, um den standigen Kontrolldruck gegen den Suchtgifthandel im offentlichen Raum aufrecht zu erhalten. Im Rahmen der Aktion gelang der Polizei die Festnahme von mutmaßlichen Dealern sowie eines mutmaßlichen Betrugers, der Cannabidiol-Praparate (CBD) als Marihuana zum Verkauf anbot.

Bei den Festgenommenen wurden insgesamt ca. 410 Gramm Marihuana sichergestellt. Bei einem Mann, der zufallig einem zivil agierenden Beamten eine geringe Menge an Cannabis verkaufen wollte, wurden 400 Gramm gefunden. Neben dem Suchtmittel stellten die Kriminalbeamten auch rund 2.700 Euro an Bargeld sicher. (lok)

CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. lok TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienDrogenDrogenhandelPolizei Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren