Drogendealer (28) verkaufte verdecktem Ermittler Kokain

Für den Mann klickten die Handschellen.
Für den Mann klickten die Handschellen.Helmut Graf (Symbolbild)
Für zwei mutmaßliche Drogendealer (28, 23) klickten am Mittwoch in der Josefstadt und der Brigittenau die Handschellen.

Ein 28-jähriger Nigerianer verkaufte im 20. Bezirk einem verdeckten Ermittler der Einsatzgruppe zur Bekämpfung von Straßenkriminalität mehrere Päckchen mit Kokain. Daraufhin wurde der Mann sofort festgenommen. Der Tatverdächtige befindet sich trotz Einreiseverbot widerrechtlich in Österreich und wurde fremdenrechtlich angezeigt.

Im Zuge der Aktion "Sicheres Österreich" konnten die Ermittler des Landeskriminalamtes zudem einen Suchmittelverkäufer (23, Russische Föderation) beim Handel mit Cannabis beobachten. Der junge Mann wurde schließlich in der Nähe der U-Bahnstation Josefstädter Straße festgenommen.

Bei der Einvernahme zeigte sich der Tatverdächtige geständig und gab weitere Straftaten im Suchtmittelmilieu zu. Der 23-Jährige befindet sich in Untersuchungshaft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienDrogenDrogendealerPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen