Drogendealer konnten erst mit Taser beruhigt werden

Die Polizei stellte Drogen und Bargeld sicher
Die Polizei stellte Drogen und Bargeld sicherBild: LPD Wien

Bei zwei Hausdurchsuchungen in Wien-Ottakring im September konnten die Beamten mehrere mutmaßliche Heroin-Dealer festnehmen. Elf "Abnehmer" wurden bisher angezeigt.

Bereits Ende September führten die Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in zwei Wohnungen im 16. Bezirk Hausdurchsuchungen durch. Insgesamt drei mutmaßliche Drogendealer konnten dabei festgenommen werden.

Während sich ein 42-Jähriger, der sich in einer Wohnung in der Hasnerstraße aufhielt, widerstandslos von der Polizei festnehmen ließ, setzten sich zwei weitere mutmaßliche Dealer in der Menzelgasse heftig zur Wehr.

Ein 20- und 27-Jähriger leisteten bei ihrer Festnahme so heftigen Widerstand, dass die Beamten einen Taser und erhebliche Körperkraft einsetzen mussten.

Drogen, Bargeld und Waffe gefunden

In den beiden Wohnungen wurden insgesamt rund 120 Gramm Heroin (Straßenverkaufswert circa 4000 Euro), knapp 10.000 Euro Bargeld und eine Pfeffergel-Pistole sichergestellt.

Im Zuge der Ermittlungen konnten die Beamten bis jetzt elf weitere "Heroin-Abnehmer" anzeigen. Die drei mutmaßlichen Dealer sollen Drogen im Wert von 10.000 bis 15.000 Euro an die angezeigten Personen gebracht haben. Die Männern befinden sich mittlerweile in Haft.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FCJ Rickybau Alt-OttakringGood NewsWiener WohnenFestnahmeDrogenmissbrauch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen