Drogenring gesprengt: Ware um 430.000 Euro verkauft

Bild: Polizei

Beamte der Polizei Neusiedl am See haben zehn Drogenhändlern aus Österreich, Polen und der Schweiz das Handwerk gelegt. Sie sollen Drogen im Wert von 430.000 Euro verkauft haben. Fünf Verdächtige sind noch auf freiem Fuß.

Bereits seit mehreren Monaten ermitteln Polizisten gegen 14 Männer und eine Frau. Den Verdächtigen zwischen 19 und 37 Jahren wurde der Handel mit 9,5 Kilogramm Speed, 16,4 Kilogramm Cannabis und über 1000 Stück Suchtmittel in Tablettenform nachgewiesen. Der Straßenverkaufswert beträgt rund 430.000 Euro.

Amphetamine, Cannabis aus mehreren Zuchtanlagen, hunderte Ecstasy-Tabletten und flüssiges LSD im Wert von 55.000 Euro sowie Bargeld wurden sichergestellt.

Fünf der mutmaßlichen Drogendealer wurden noch nicht gefasst. Einer der Verdächtigen wurde zwischenzeitlich zwar aus der Haft entlassen, nahm aber unmittelbar danach wieder Kontakt zu einem Händler auf und kaufte Suchtgift. Er sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen