Drogentoter führte Polizei nun zu Dealer-Trio

Ein 35-Jähriger starb am 27. März in Wien Donaustadt bein einer Drogenparty an einer Überdosis Liquid Ecstasy. Nach monatelangen Ermittlungen ist es Beamten des Landeskriminalamtes Wien nun gelungen, drei mutmaßliche Dealer mit diesem Tod in Verbindung zu bringen.

Im Zuge von Hausdurchsuchungen wurden insgesamt 750 Milliliter Liquid Ecstasy, 17 Tabletten Ecstasy, 25 Gramm Methamphetamin, sowie 96 Gramm eines bislang nicht identifizierten, weißen Pulvers sichergestellt.

Die zwei Männer (32 und 36 Jahre) sowie eine Frau müssen sich alle wegen Drogenhandel verantworten. Auf den 32-Jährigen warten zudem eine Anklage wegen fahrlässiger Tötung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen