Droht jetzt Aus für externe Handwerker?

Bild: christian fuerthner
Der Skandal um zu viel verrechnete Handwerker-Arbeiten bei Wiener Wohnen lässt die Gerüchteküche brodeln.

Laut Rathaus-Insidern überlegt die Stadt sogar, auslaufende Professionisten-Verträge nicht zu verlängern und die Arbeiten über die Hausbetreuungs- GmbH abzuwickeln. Konzessionen für Schlosser-, Elektriker- oder Malerarbeiten wären vorhanden.

Und: Kleinere Arbeiten in den Gemeindebauten laufen bereits jetzt über die Hausbetreuung. Ein Sprecher von Wohnbaustadtrat Michael Ludwig wollte den Plan im "Heute"-Gespräch nicht bestätigen: "Ich höre das zum ersten Mal."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen