Dschungel: Elena zuckt wegen Wasserflasche aus

Tag 13 im Dschungelcamp: Während Markus, Raúl und Sven bei der Prüfung über sich hinauswachsen, tobt Elena vor Wut. Und: Claudia Norberg ist raus.

Bei der Dschungelprüfung "Höhenfluch" schlüpfen diesmal Sven und Markus in Superheldenkostüme, um Opfer Raúl zu retten, der in einer Insekten-Glasbox gefangen gehalten wird.

Sechs Sterne in sieben Minuten

Um den 32-Jährigen aus seinem Glasgefängnis zu befreien, müssen die zwei älteren Herren zuerst einen Hindernisparcours bewältigen, unterwegs zwölf halbe Sterne (Stern Nr. 7 liegt mit Raúl in der Box begraben) einsammeln und anschließend einen Buzzer betätigen. Die Krux bei der Sache: Sowohl Glasbox als auch Hindernisparcours befinden sich in 30 Meter Höhe. Der zweite Haken: Der Boxer und der Trödelfuchs kämpfen auch gegen die Zeit – sieben Minuten.

Die Hitze und die Box, gefüllt mit 20.000 Kakerlaken, 20.000 Grillen und 10 Kilo Riesenmehlwürmern, ist für den Schauspieler eine Höllenqual. Anfangs bereiten ihnen die festgeknoteten, halben Sterne noch Probleme, doch dann zeigen die zwei, welche Superkräfte in ihnen schlummern. Vor allem Markus legt vor und erreicht schon nach wenigen Minuten mit sechs halben Sternen den Buzzer. Am Ende ergattern sie sechs von sieben möglichen Sternen für die drei Stars.

Elena rastet aus

Im Camp nimmt das Drama dann einen Lauf. "Raúl hat seine Flasche dagelassen!", entdeckt Elena. Und welche hat er genommen? "Meine! Ich raste aus", so das Reality-Sternchen. Und das tut sie dann auch und zwar gewaltig! "Oh nein! Wie ekelhaft. Ich trinke nicht. Ich muss ja hier versorgt werden mit Wasser. Eine Flasche steht mir ja zu. Jetzt habe ich keine."

Elena nimmt ihr Mikrofon in die Hand und macht eine Ansage: "Hoffentlich wird das auch ausgestrahlt, dass es euch egal ist, wie es mir geht. Ich kann nichts dafür, dass jemand meine Wasserflasche mitgenommen hat. Ich werde natürlich nicht aus Raúls Flasche trinken, weil wir weder verwandt sind, noch Freunde. GEBT MIR MEINE FLASCHE!" Kurz darauf gerät sie mit Sven aneinander, weil er über sie lacht.

Anastasiya verabschiedet sich von ihren Dschungel-Kollegen

Außerdem verlässt Anastasiya Avilova den Dschungel: "Immerhin musste ich nicht als Erste gehen." Für die engsten Vertrauten gibt es herzliche Umarmungen, danach drückt sie pflichtbewusst den Rest. "Es ist ein Spiel. Heute hat es mich getroffen. Ich kann gut verlieren. Ich bin traurig, dass ich gehen muss. Immerhin musste ich nicht als Erste gehen", so Anastasiya im Dschungeltelefon. Zurück in der Zivilisation gönnt sich das Model eine XXL-Ladung Koffein in Form von Espresso und Cappuccino. "Jetzt bin ich happy!", so Anastasiya strahlend.

Am Ende der Sendung musste Claudia Norberg das Camp verlassen.

Dschungelcamp-Fotoalbum zum Nachblättern:

Tag 13

Tag 12

Tag 11

Tag 10

Tag 9

Tag 8

Tag 7

Tag 6

Tag 5

Tag 4

Tag 3

Tag 2

Einzug ins Dschungelcamp mit "unten ohne"-Affäre

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Swisscom-TVSonja Kirchberger

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen