Dschungelcamp-Quali: Mausi raus, Ingrid drin

Christina "Mausi" Lugner bleiben weitere Ekel-Prüfungen im Dschungel (vorerst) erspart. Die Österreicherin konnte sich im Dreikampf um den Einzug ins Quali-Finale nicht gegen Peter Bond, seines Zeichens Ex-Moderator von "Glücksrad" und die Schauspielerin Ingrid van Bergen durchsetzen.

Christina "Mausi" Lugner bleiben weitere Ekel-Prüfungen im Dschungel (vorerst) erspart. Die Österreicherin konnte sich im Dreikampf um den Einzug ins -Finale nicht gegen Peter Bond, Ex-Moderator von "Glücksrad", und die Schauspielerin Ingrid van Bergen durchsetzen.
 


Ingrid van Bergen ist weiter! GLÜCKWUNSCH!
— RTL.de (@RTLde)
Die drei Veteranen der vierten "Ich bin ein Star - holt mich hier raus"-Staffel absolvierten ihr Wettringen um Publikums-Votes in einer Justizvollzugsanstalt. Lugner konnte sich bei den Challenges - einen mit Essen gefüllten Käfig knacken, Ratten zählen, die über den Schlafsaal der Kandidaten herfallen - nicht hervortun.

Auch Bond scheiterte, und das obwohl er sich als uneinsichtiger Unsympathler in Szene setzte und im Dschungelcamp wohl recht gut aufgehoben wäre - schon allein wegen des Entertainment-Faktors.

Mit Ingrid van Bergen ist nach Costa Cordalis bereits der zweite ehemalige Dschungelcamp-Champion im Quali-Finale. Dieses steigt am kommenden Freitag im Hauptabendprogramm auf RTL.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen