Du errätst nie, welches Haustier am teuersten ist!

Im Laufe des Lebens unserer Haustiere kommen teilweise ganz schöne Summen zusammen.
Im Laufe des Lebens unserer Haustiere kommen teilweise ganz schöne Summen zusammen.Getty Images/iStockphoto
Tierhalter wissen es genau: Das geliebte Haustier kostet zwangsläufig im Laufe seines Lebens eine schöne Stange Geld. Doch wie viel nun wirklich?

Leider müssen auch wir immer wieder über ausgesetzte Haustiere schreiben. Gerade die Corona-Pandemie sorgt bei einsamen Menschen für Impulskäufe ohne Gedanken ans "danach", denn eines ist mal gewiss: Jedes Tier verursacht, abseits von den vielen positiven Aspekten, auch ganz schön hohe Kosten.  Wie viel nun ein Haus(Klein-)tier im Laufe seines Lebens kostet? Eine aktuelle Studie hat es aufgeschlüsselt:

Und der Gewinner ist...?

Da bei dieser angestellten Rechnung die Lebenserwartung auch eine große Rolle spielt - wer könnte hier wohl mit 28.750,00 Euro das Naserl vorn haben? Richtig: Die Schildkröte! Immerhin können diese Exoten bis zu 120 Jahre alt werden. Pro Jahr sind die Erhaltungskosten allerdings überschaubar und belaufen sich auf ungefähr 300,00 Euro.

Danach kommt gleich einmal der Hund mit Durchschnittskosten von ca.16.800,00 Euro dicht gefolgt von der Katzemit ungefähr 10.000 Euro. Nager wie Kaninchen, Meerschweinchen und Hamster sind natürlich verhältnismäßig günstig, da proportional auch die Lebenserwartung nicht so hoch ist. Da aber die meisten Nager niemals alleine gehalten werden dürfen, verdoppelt sich hier natürlich Summe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
HaustiereWeltGeld

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen