Du hast's verpasst? Hier kommt der nächste Supermond!

Ein Foto zeigt den Mond gegen 21:09, wie er zwischen den Schornsteinen vom Kraftwerk Simmerin, aufgeht. Man sieht gut die Unschärfe, welche dem Luftflimmern geschuldet ist. Die anderen beiden Fotos wurden gegen 21:45 im Stadtpark aufgenommen.
Ein Foto zeigt den Mond gegen 21:09, wie er zwischen den Schornsteinen vom Kraftwerk Simmerin, aufgeht. Man sieht gut die Unschärfe, welche dem Luftflimmern geschuldet ist. Die anderen beiden Fotos wurden gegen 21:45 im Stadtpark aufgenommen.Leserreporter Dominik
In der Nacht auf Donnerstag strahlte der größte Supermond des Jahres auf uns herab. Ein Spektakel, das sich bald - zumindest fast - wiederholt.

357.311 Kilometer kam uns der Vollmond im Mai nahe. Damit war es der größte Supermond des Jahres, der aufgrund der geringen Entfernung auch noch fast 30 Prozent heller strahlte. Ein Spektakel, das viele "Heute"-Leser festhielten und das sich nicht so schnell noch einmal wiederholen wird. Obwohl.

Am 24. Juni ist es um 20:40 wieder soweit: Der dritte Supermond des Jahres erreicht sein volles Volumen. Zwar wird er nicht ganz so nahe an der Erde sein wie der "Flower Moon" im Mai, aber immerhin werden ihn "nur" 360.000 Kilometer von uns trennen. Mondaufgang über Wien ist übrigens um 21:08 Uhr.

Darum sprechen wir von einem "Supermond"

Ursache für den "Supermond" ist die elliptische Umlaufbahn des Erdtrabanten. Da der Mond nicht kreismäßig um die Erde rotiert, ist er mal weiter und mal weniger weit von der Erde entfernt. Ist er an einem solch "erdnahen" Punkt angelangt und herrscht gleichzeitig Vollmond, ist von einem "Supermond" die Rede.

Wann ist denn wieder Vollmond?

24. Juni – 20:40 Uhr
24. Juli – 04:37 Uhr
22. August – 14:02 Uhr
21. September – 01:55 Uhr
20. Oktober – 16:57 Uhr
19. November – 09:58 Uhr
19. Dezember 05:36 Uhr

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
VollmondScience

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen