Du schwitzt jetzt schon? Ab jetzt wird es noch heißer!

Im Auto wird die Sommerhitze ohne Klimaanlage schnell unerträglich. Symbolbild
Im Auto wird die Sommerhitze ohne Klimaanlage schnell unerträglich. SymbolbildGetty Images/iStockphoto/AdamGregor
Die erste Hitzewelle dieses Jahres rollt an und lässt uns in weiten Teilen Österreichs noch diese Woche bei bis zu 35 Grad mächtig schwitzen.

Die erste Hälfte der neuen Woche steht ganz im Zeichen eines kräftigen Hochs über Mitteleuropa und es stellt sich bis auf Weiteres sonniges sowie zunehmend heißes Sommerwetter ein. Im Laufe der zweiten Wochenhälfte bahnt sich vor allem in der Osthälfte Österreichs die erste Hitzewelle des Jahres mit Höchstwerten deutlich über 30 Grad an, Gewitter sind dabei vorerst nur vereinzelt im Bergland ein Thema. Erst am Wochenende steigt die Gewitterneigung verbreitet an. Die Prognose im Detail:

Es wird ...

Am Dienstag setzt sich das sonnige Wetter fort. Zunächst ist der Himmel oft wolkenlos, erst am Nachmittag tauchen da und dort ein paar harmlose Wolken auf. Bei meist nur schwachem Wind liegen die Höchstwerte zwischen 25 und 31 Grad, am wärmsten wird es wieder im Oberinntal.

... jeden Tag ...

Am Mittwoch hält das Sommerwetter weiter an. Bei ein paar Quellwolken dominiert im ganzen Land der Sonnenschein. Lediglich über den Bergen von Tirol und Kärnten besteht am Nachmittag vorübergehend eine geringe Schauer- und Gewitterneigung. Der Wind weht meist nur schwach bis mäßig aus Ost bis Südost und mit Höchstwerten zwischen 26 und 32 Grad wird es noch eine Spur wärmer.

... heißer ...

Auch am Donnerstag scheint häufig die Sonne, Quellwolken bleiben überwiegend harmlos. Am ehesten bilden sich am Nachmittag über den südwestlichen Gebirgsgruppen einzelne Schauer oder Wärmegewitter, im großen Rest des Landes bleibt es trocken. Im Donauraum und im Osten frischt der Wind aus Ost bis Südost stellenweise lebhaft auf. Die Temperaturen klettern auf hochsommerliche 27 bis 33 Grad.

... und heißer ...

Der Freitag bringt noch keine Wetteränderung, in weiten Landesteilen überwiegt der Sonnenschein. Nur in Vorarlberg, Tirol und Oberkärnten ziehen bereits etwas mehr Wolken durch und hier gehen am Nachmittag einzelne, aber durchaus kräftige Hitzegewitter nieder. Der Südostwind frischt im Osten lebhaft, stellenweise auch kräftig auf und im Bergland wird es stellenweise leicht föhnig. Weiterhin sehr heiß mit 27 bis 34 Grad.

... und noch heißer ...

Bis zum Samstag wird es dann im Flachland noch heißer. Am ersten Tag des Wochenende steigt das Thermometer in Ober- und Niederösterreich sowie Wien auf 35 Grad! Ähnlich brät man im Burgenland, hier sind 34 Grad angesagt. Nur im Alpenraum bleibt es etwas kühler, doch außer im regnerischen Vorarlberg bleiben die Temperaturen auch hier deutlich jenseits der 30-Grad-Marke.

Die detailgenaue Wetterprognose für über 50.000 Orte weltweit findest du auf wetter.heute.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
UBIMETWetterHitze

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen