Duo droht mit Schlägen, raubt 13-Jährige aus

Das Donauzentrum in der Wagramer Straße in Wien-Donaustadt.
Das Donauzentrum in der Wagramer Straße in Wien-Donaustadt.Bild: Kein Anbieter/Google Maps
Die beiden 13-Jährigen wurden Ende Mai mitten auf der Wagramer Straße von zwei Teenagern überfallen. Jetzt konnte die Polizei einen der Verdächtigen ausforschen.
Nach einem Raubüberfall am Nachmittag des 31. Mai konnte einer der beiden Tatverdächtigen vom LKA Wien ausgeforscht werden.

Das Duo hatte gegen 16.30 Uhr erst einem Opfer (13) einen Geldschein aus der Hand gerissen, danach nötigte es seinen Freund (13) unter Androhung von Gewalt zur Herausgabe seiner Kopfhörer. Alle Beteiligten ergriffen nach dem Vorfall die Flucht.

Auf einer Videoauswertung erkannten die Opfer die Täter wieder. Bei ihrer Streifentätigkeit an bekannten Aufenthaltsorten von Jugendlichen konnten Beamte des LKA schließlich einen der beiden Tatverdächtigen – einen 15-jährigen Österreicher – anhalten. Er zeigte sich zur Tat geständig. Die Ermittlungen bezüglich des Komplizen laufen.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Mehr lesen:

So gefährlich sind die Jugendbanden in Wien

Die Bilder des Tages

(red)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
DonaustadtNewsWienJugendgewaltRaub/Diebstahl

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema