Imst 

Duo hortete Waffen, ging wiederholt illegal auf Jagd

Im vergangenen Jahr kam es im Großraum Imst wiederholt zu einem unerlaubten Eingriff in fremdes Jagdrecht. Nun wurden zwei Männer ausgeforscht.

Newsdesk Heute
Duo hortete Waffen, ging wiederholt illegal auf Jagd
Die Polizei konnte einen wiederholten Eingriff in fremdes Jagdrecht im Großraum Imst aufklären.
LPD Tirol

Von der Klärung eines schwerwiegenden Delikts berichtet die LPD Tirol am Montag (04.03.2024). Zwischen Juni und Oktober 2023 kam es im Großraum Imst zu mehrfachem Eingriff in fremdes Jagdrecht, wobei mehrere Wildtiere durch vorerst unbekannte Täter erlegt wurden.

Nach umfangreichen Ermittlungen durch Beamte der Polizeiinspektion Imst konnten ein 33- und 54-jähriger Österreicher als Tatverdächtige in dem Fall ausgeforscht werden.

Mehrere verbotene Waffen sichergestellt

Bei einer in den frühen Morgenstunden des 4. März 2024 durchgeführten Hausdurchsuchung der Wohnräumlichkeiten der beiden Verdächtigen konnten mehrere Waffen, teils verbotene Waffen/Gegenstände, sowie etliche Jagdtrophäen sichergestellt werden. Gegen beide Österreicher wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. 

    <strong>17.04.2024: "Albtraum-Trip": 2 von 7 Pools befüllt – Familie klagt.</strong> Leere Pools, eine desolate Anlage – der Urlaub in einem Hotel in Ägypten wurde für eine Familie zum Albtraum-Trip, <a data-li-document-ref="120031512" href="https://www.heute.at/s/albtraum-trip-2-von-7-pools-befuellt-familie-klagt-120031512">sie klagt jetzt den Veranstalter &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120031304" href="https://www.heute.at/s/heli-teure-wohnung-nun-lebt-frau-von-notstandshilfe-120031304"></a>
    17.04.2024: "Albtraum-Trip": 2 von 7 Pools befüllt – Familie klagt. Leere Pools, eine desolate Anlage – der Urlaub in einem Hotel in Ägypten wurde für eine Familie zum Albtraum-Trip, sie klagt jetzt den Veranstalter >>>
    Privat

    Auf den Punkt gebracht

    • Zwei Männer werden verdächtigt, im Großraum Imst wiederholt illegal gejagt zu haben
    • Bei einer Hausdurchsuchung fand die Polizei verbotene Waffen, Jagdtrophäen und erließ ein vorläufiges Waffenverbot gegen die Verdächtigen
    red
    Akt.
    ;