Duo sang und tanzte auf den U-Bahn-Schienen

Video: Leserreporter
Video: Leserreporter
Lebensgefahr in der Station Kettenbrückengasse: Zwei junge Männer sprangen auf die Gleise.
In der Nacht auf Sonntag haben drei augenscheinlich betrunkene Männer in der U4-Station Kettenbrückengasse für eine brandgefährliche Situation gesorgt. "Heute"-Leser Alex erzählt: "Sie haben laut geredet und gesungen, dann ist einer auf die Schienen gesprungen und der zweite hinterher. Beide haben dort laut vor sich hin gesungen und waren ungefähr zwei Minuten auf den Schienen." Der Dritte im Bunde habe seine Kollegen aus sicherer Entfernung beobachtet.

Erst eine Durchsage über den Stationslautsprecher hätten sie zum Verlassen des Gleisbetts gebracht. Das Video unseres Lesers zeigt den Moment. Die U-Bahn-Gleise zu betreten ist strengstens verboten. Lebensgefahr droht nicht nur wegen der Möglichkeit, von einem Zug erfasst zu werden: Auch ein Stromschlag durch die Stromschiene kann fatal sein.





CommentCreated with Sketch.15 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. pic TimeCreated with Sketch.| Akt:
Leser-ReporterVideoÖffentlicher Verkehr

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren