Duo wollte Obdachlosen anzünden - gefasst

Zuerst machten sie Fotos, dann wollten Sie den hilflosen Mann anzünden
Zuerst machten sie Fotos, dann wollten Sie den hilflosen Mann anzündenBild: Polizei München

Jene beiden Männer, die Anfang November versucht hatten, einen schlafenden Obdachlosen am Hauptbahnhof in München anzuzünden, konnten geschnappt werden.

Fahdungserfolg für die Münchner Polizei! Nur wenige Tage, nachdem die Beamten ein Überwachungsvideo von zwei Verdächtigen veröffentlicht hatten, die einen schlafenden Obdachlosen am Münchner Hauptbahnhof anzünden wollten, konnten die beiden Männer ausgeforscht werden.

Bereits am Samstag gingen bei der Polizei mehrere Hinweise von Zeugen ein, die die beiden mutmaßlichen Täter identifizieren konnten.

Verdächtiger stellte sich selbst

Laut der "Münchner Abendzeitung" sollen die Männer in Starnberg, knapp 25 km südwestlich von München, wohnen und sich regelmäßig am Hauptbahnhof aufhalten.

Während die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren liefen, meldete sich Samstagnachmittag dann einer der beiden Verdächtigen bei der Polizei Starnberg. Es handelt sich um einen 25-Jährigen aus Italien.

25-Jähriger verpfeift Kumpel

Bei seiner Einvernahme verriet der Mann dann auch den Aufenthaltsort seines Kumpels. Auch der zweite Verdächtige kommt aus Italien, ist 29 Jahre alt und gelernter Koch. Er wurde noch am Samstag von den Beamten in Neuhausen verhaftet.

Die beiden mutmaßlichen Täter sind geständig und erklärten, dass sie sich mit dem Obdachlosen nur einen Spaß erlauben wollten. Der Spaß endete für den hilflosen 51-Jährigen aber beinahe in einer Tragödie. Die Polizei ermittelt nun wegen schwerer Körperverletzung.

Selfies mit Obdachlosem gemacht

Anfang November bemerkten die beiden Verdächtigen einen schlafenden Obdachlosen auf einer Metallbank. Sie machten Selfies und Fotos mit ihm. Danach wollten sie ihn anzünden und ergriffen die Flucht. Zwei Passanten beobachteten den Vorfall und eilten dem 51-Jährigen zu Hilfe.

Noch am Sonntag werden die zwei Italiener einem Richter vorgeführt. Er wird nun darüber entscheiden, ob ein Haftbefehl gegen die beiden Verdächtigen erlassen wird.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwocheFahndungPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen