Kakerlaken-Attacke auf Präsidenten

Bei einem Live-Wahlkampfauftritt von Rodrigo Duterte krabbelte dem Präsidenten vor laufender Kamera eine Riesen-Kakerlake übers Polo.

Er sprach, sie krabbelte: Während der Wahlkampfansage von Duterte auf der Insel Bohol inszenierte sich eine Riesenkakerlake – der Präsident checkte die Ekal-Attacke erst, als eine Assistentin versuchte, ihm das Tier mit einem Blatt Papier von der Kleidung zu fuchteln.

Weder die Kakerlake noch Duterte liesen sich aus der Ruhe bringen. Der Präsident reagierte erst, als die Mitarbeiterin bei ihrem Versuch, die Kakerlake vom Polo zu verscheuchen. Duterte wischte das Tier selbst auf sen Boden und scherzte: "Das Ungeziefer gehöre wohl zur Opposition".

Am nächsten Montag wird in Halbzeitwahlen das Parlament teilweise neu gewählt. Duterte selbst ist fix noch bis 2022 Präsident. Weltweit steht der Präsident wegen seiner brutalen Politik gegen Drogenkriminelle unter Beschuss. Seit Duterte im Amt ist wurden Tausende Menschen ermordet. (isa)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PhilippinenGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen