Dutzende Raufbolde lieferten sich Massenschlägerei

Bild: Google Maps

Bis zu 40 Beteiligte prügelten sich am Samstagabend im Linzer Volksgarten. Laut Augenzeugen soll sogar ein Mann angezündet worden sein. Die Polizei suchte nach den Raufbolden.

Gegen 19.45 Uhr wurde eine Polizeistreife in der Linzer Innenstadt auf eine Menschenansammlung aufmerksam. Als die Männer die Beamten entdeckten, liefen sie davon. Ein 22-jähriger Afghane stürzte und wurde festgehalten.

Mindestens 23 Afghanen und Russen waren sich in die Haare geraten. Der Grund für die Auseinandersetzung war vorerst nicht bekannt. Insgesamt elf Polizeistreifen suchten nach den übrigen Raufbolden.

Augenzeugen berichteten, dass ein Mann angezündet worden sei. Das bestätigte die Polizei nicht. Ein Beteiligter wurde mit Verletzungen ins UKH Linz eingeliefert. Die Befragungen der Verdächtigen mit Unterstützung von Dolmetschern werden mehrere Tage in Anspruch nehmen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen