Dyson bringt ganz neuen Luftreiniger nach Österreich

Dyson veröffentlicht seinen neuen Luftreiniger Purifier Humidify+Cool in Österreich. Das Gerät ist vollständig versiegelt und nutzt UV-Technologie.

Dyson hat ein neues Kombigerät am Start, das Reinigungs- und Befeuchtungstechnologie verbindet. Der Dyson Purifier Humidify+Cool nimmt laut dem Unternehmen bis zu 99,95 Prozent der Partikel mit einer Größe von nur 0,1 Mikron wie Allergene, Bakterien, Pollen und Schimmelpilzsporen auf, während die UV-C-Technologie bis zu 99,9 Prozent der Bakterien im Wasser entfernt. Gänzlich neu beim Luftreiniger ist, dass das gesamte Gerät über eine vollständige HEPA-Filtration verfügt.

Bei herkömmlichen HEPA-Filtern können laut Dyson "Schadstoffe in Innenräumen den Filter umgehen und entweichen, wenn diese nicht ausreichend abgedichtet sind. Darüber hinaus können moderne Klimaanlagen und Zentralheizungen die Raumluft austrocknen". Eine neue Filtration nach HEPA-13-Standard sorgt beim Purifier für rund 700 Euro dagegen dafür, "dass keine schmutzige Luft am Filter vorbeiströmt, und gleichzeitig eine hygienische Luftbefeuchtung für saubere Luft bietet".

Luftreiniger kann per Sprache gesteuert werden

Zusätzlich zur Befeuchtung mit reiner Luft nutzt der Dyson Purifier Humidify+Cool die UV-C-Technologie und Silberfäden im Verdampfer, um das Bakterienwachstum zu hemmen und bis zu 99,9 % der Bakterien im Wasser zu entfernen, heißt es in einer Aussendung. UV-C-Licht wird an einem Polytetrafluorethylen-Rohr im gerät reflektiert, sodass Bakterien mehrmals von den Strahlen getroffen werden, um sie so zu abzutöten. Im Inneren des Verdampfers sorgen verflochtene Silberfäden für biostatische Eigenschaften, die das Bakterienwachstum hemmen. Das Wasser wiederum wird in einen Strom gereinigter Luft verdampft, der durch die 360-Grad-Filter eingesaugt wird. Auf diese Weise werde laut Dyson eine hygienische Befeuchtung mit aufbereitetem Wasserdampf anstelle von Tröpfchen erreicht.

Das Gerät soll eine hygienische Befeuchtung bis zu 36 Stunden bieten und über einen fünf Liter großen Wassertank eine kontinuierliche Befeuchtung ohne regelmäßiges Nachfüllen ermöglichen. Zur Wartung gibt es einen Tiefenreinigungszyklus. Der Auto-Modus ermöglicht es dem Gerät, intelligent auf wechselnde Luftqualität und Luftfeuchtigkeit zu reagieren. Eine magnetische Fernbedienung kann auf der Oberseite des Geräts aufbewahrt werden. Das Produkt kann zudem über die Dyson Link App ferngesteuert oder per Sprachsteuerung aktiviert werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
DysonJames DysonTechnologie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen