Neuer E-Moped-Verleih geht in Wien an den Start

"Heute"-Redakteurin Isabella Kubicek testete das neue E-Moped.
"Heute"-Redakteurin Isabella Kubicek testete das neue E-Moped.Helmut Graf
Für rund 25 Cent pro Minute kann man sich seit Donnerstag in Wien elektrisch betriebene Mopeds ausleihen.

E-Scooter prägen mittlerweile das Straßenbild der inneren Bezirke Wiens und vieler anderer Städte. Für weitere Strecken greifen viele allerdings auch weiterhin zum Auto. Doch das könnte bald ein Ende haben.

Denn mit 1. April geht ein neuer Anbieter für E-Moped-Sharing an den Start. 200 grüne Fahrzeuge der Firma "Go Sharing" stehen ab sofort innerhalb des Gürtels bereits. "Heute" durfte die neuen E-Mopeds bereits austesten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Ab 23 Cent pro Minute

Die Preise variieren dabei je nach Tageszeit von 29 Cent zur Rush Hour bis 23 Cent außerhalb der Spitzenzeiten. Bei der Registrierung muss ein Führerschein hochgeladen werden, auch das Tragen eines Helms ist Pflicht.

Zwei Stück befinden sich allerdings stets im Helmkoffer der Mopeds. Bis zu 45 km/h schnell und 70 Kilometer weit kann man damit fahren. Abgestellt werden können diese überall innerhalb des Gürtels, langfristig soll die Flotte auf 500 Mopeds aufgestockt werden.

Nav-Account leo Time| Akt:
WienMobilityElektroauto

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen