e-tec will DiTech wiederbeleben

In den Insolvenz-Fall DiTech könnte überraschenderweise Bewegung kommen. Elektronikhändler e-tec erwägt, die Konkursmasse und Markenrechte zu kaufen und DiTech als eigenständiges Unternehmen zu führen.

In den könnte überraschenderweise Bewegung kommen. Elektronikhändler e-tec erwägt, die Konkursmasse und Markenrechte zu kaufen und DiTech als eigenständiges Unternehmen zu führen.

Wie die "futurezone" berichtet, wird die Konkursmasse samt Marken- und Domainrechten um 1,4 Millionen Euro verkauft. Den Zuschlag im Rahmen des Bieterverfahrens dürfe e-tec erhalten, das Konkursgericht muss aber noch zustimmen.

Das Unternehmen, das 15 Filialen in Österreich betreibt, möchte DiTech als eigenständige Firme weiterführen. Die Marke sei durch die Involvenz zwar beschädigt worden, besitze aber einen hohen Bekanntheitsgrad, erklärte Geschäftsführer Bert Kuhn gegenüber "futurezone".

mcworld/mcshark vor Insolvenz

Während DiTech möglicherweise vor einer Wiedergeburt steht, soll auch der namhafte Apple-Händler mcworld/mcshark vor der Insolvenz stehen. Dieser betreibt in Österreich 18 Filialen mit 130 Mitarbeitern. Derzeit suche der aws Mittelstandsfonds, über den die Republik zu 30 Prozent an mcworld/mcshark beteiligt ist, einen "branchennahen Investor", wie ein aws-Sprecher sagte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen