Eagles-Gründer Glenn Frey mit 67 Jahren gestorben

Erneut hat die Welt einen großartige Musiker verloren. Glenn Frey, der als Gründungsmitglied der Rockband The Eagles ein wichtiger Bestandteil der US-amerikanischen Musikgeschichte war, ist am Montag im Alter von 67 Jahren an den Folgen einer rheumatischen Arthritis, einer eiternden Dickdarmentzündung und einer Lungenentzündung gestorben.

Gemeinsam mit Don Henley war Frey hauptverantwortlich für den riesigen Erfolg, den die Eagles vor allem in den 1970ern feierten. Mit "Hotel California" veröffentlichten sie im Jahr 1977 ihren Meilenstein. Das Album verkaufte sich mehr als 20 Millionen mal. Der gleichnamige Song ist bis heute ein millionenfach gespielter Welthit.

Die Band, die sich 1984 auflöste und zehn Jahre später wieder zusammenfand, wurde außerdem mit insgesamt sechs Grammy Awards ausgezeichnet. Im Dezember vergangenen Jahres wurden sie von US-Präsident Obama mit einem Kennedy Award für ihr Lebenswerk geehrt. Damals war Frey schon erkrankt, weshalb ein geplanter Auftritt nicht stattfinden konnte. 

Zahlreiche Musiker wie Bandpartner Don Henley, Bette Midler und Sheryl Crow taten auf Twitter ihr Beileid kund.
 





It is with the heaviest of hearts that we announce the passing of our comrade, Eagles founder, Glenn Frey, in New York...
Posted by


 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen