Echtes Papst-Blut kommt in österreichische Pfarre

Hier befindet sich das Blut des ehemaligen Papstes.
Hier befindet sich das Blut des ehemaligen Papstes.Bild: Stadtpfarre Traismauer

Eine Reliquie des heiligen Papstes Johannes Paul II. wurde in der Pfarrkirche Traismauer eingesetzt. Die Reliquie enthält Blut des ehemaligen Papstes.

Die Predigt an diesem Sonntag war eine ganz besondere. Voller Stolz erklärte der Traismauerer Stadtpfarrer Dr. Josef Seeanner: "Mit der heutigen Einsetzung der Reliquie laden wir auch jederzeit zu einem Besuch vor dem Reliquiar und der Statue des heiligen Johannes Paul II. ein."

Der ehemalige Krakauer Erzbischof und langjährige Privatsekretär des ehemaligen Papstes, Stanislaw Dziwisz, bewahrte die Reliquie auf. Das Blut stammt aus einer medizinischen Untersuchung. Dieses wurde Johannes Paul II. vor einer Operation entnommen.

Am Sonntag schenkte Dziwisz es der Stadtpfarre Traismauer. In einer extra angefertigten Nische wurde die Reliquie eingesetzt. Daneben befindet sich eine Holzfigur des Papstes, die am Sonntag ebenfalls gesegnet wurde.

Johannes Paul II. verstarb am 2. April 2005. Am 27. April 2014 wurde er von Papst Franziskus heilig gesprochen. "Der heilige Johannes Paul möge uns durch seine Reliquie helfen, dass in unserer Pfarre und in unserem Land die Sehnsucht nach Gott größer wird, und dass die Menschen begreifen: Der Glaube an Gott ist ein größerer Schatz als alles andere.", erklärte Dechant Dr. Josef Seeanner.

(slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TraismauerGood NewsNiederösterreichReligion

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen