Eddie Murphy tritt als Moderator zurück

Die Oscar-Akademie braucht einen neuen Moderator für die nächste Verleihung. Der hierfür vorgesehene Eddie Murphy warf nämlich das Handtuch.


Wer nun am 26. Februar die 84. Oscar-Verleihung moderiert, ist nach dem überraschenden Rückzug von Murphy ungewiss. Der 50-Jährige erklärte, dass er nach dem Rücktritt von Produzent Brett Ratner ebenfalls nicht mehr zur Verfügung stehe.

Ratner war von der Akademie beauftragt worden, die Show zu produzieren. Am Dienstag trat der 42-Jährige aber zurück, weil er wegen schwulenfeindlicher Aussagen in der Kritik stand.

Murphy und der Produzent sind eng befreundet. Murphy hatte zuletzt eine Hauptrolle in , bei dem Ratner Regie führte.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen