EDV-Panne bei Rückzahlungen von Mehrkosten

Bild: Denise Auer

Die Geschichte um massiv erhöhte Liftkosten in einem Floridsdorfer Gemeindebau ist um ein Kapitel reicher: Nach einem "Heute"-Bericht im Februar über das Plus von mehr als 50 Prozent machte Wiener Wohnen eine Fehlbuchung verantwortlich und versprach eine rückwirkende Reduktion.

im Februar über das Plus von mehr als 50 Prozent machte Wiener Wohnen eine Fehlbuchung verantwortlich und versprach eine rückwirkende Reduktion.

Mehrere Mieter warten aber immer noch auf Gutschriften. "Wegen eines Fehlers in der EDV-Abwicklung ist die Umstellung für fünf Stiegen leider nicht erfolgt", so eine Wiener-Wohnen-Sprecherin. Man entschuldige sich dafür und werde die entstandenen Guthaben ab Jänner gutschreiben. ÖVP-Bezirksklubchef Erol Holawatsch: "Diese Misswirtschaft samt Pleiten, Pech und Pannen auf Kosten der Wiener gehört raschest abgestellt.".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen