Ehefrau flippt aus, weil Mann kein Bier kaufte

Der Mann hatte statt Bier Mineralwasser gekauft.
Der Mann hatte statt Bier Mineralwasser gekauft.picturedesk.com (Symbolbild)
Weil ihr Mann kein Bier nach Hause gebracht hatte, ist eine Frau in Schwaben (D) ausgezuckt. Sie wählte den Notruf und bat die Polizei um Bier.

Es gibt Einsätze, an die sich Polizisten vermutlich ein Leben lang erinnern werden! Ein Notruf im deutschen Kaisheim in Schwaben könnte einer von diesen unvergessenen Einsätzen sein, kommt zumindest aber bestimmt in die engere Auswahl.

Eine 67-Jährige war am Donnerstag mit ihrem Ehemann nämlich in einen handfesten Streit geraten und hatte die Polizei gerufen. Der Grund für die Auseinandersetzung? Ihr Gatte hatte im Geschäft kein Bier, sondern nur Mineralwasser gekauft. Und im Haus herrschte bereits akuter Bier-Mangel.

Daraufhin lieferte sich das Paar ein hitziges Gefecht, das für beide laut Polizei mit Kratzwunden und Hämatomen endete. Anschließend wählte sie den Notruf und hatte an die Polizisten dabei gleich auch noch eine Bitte: Sie sollten ein paar Flaschen Bier mitbringen!

Bier-Liebhaberin wählte sechs Mal Notruf

Die Beamten kamen dem Wunsch der Dame allerdings nicht nach. Doch das passte der Bier-Liebhaberin offenbar gar nicht und sie wählte Freitagfrüh noch insgesamt sechs Mal den Notruf. Die Polizisten blieben aber hartnäckig. "Eine Bierlieferung durch die Beamten unterblieb", berichtet die Polizei.

Stattdessen wurde das Paar wegen Körperverletzungsdelikten angezeigt. Außerdem prüft die Exekutive, die durstige Frau wegen missbräuchlicher Verwendung des Notrufs zur Anzeige zu bringen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
WeltDeutschlandBier

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen