Ehefrau verhindert Crash nach Ohnmacht des Lenkers

Ein Oststeirer ist am Donnerstag im Bezirk Weiz am Steuer seines Wagens ohnmächtig geworden. Seine Ehefrau reagierte geistesgegenwärtig und konnte im letzten Moment einen Zusammenstoß verhindern, indem sie das Fahrzeug in den Straßengraben lenkte, so die Polizei.

Das Ehepaar war mit dem Pkw von Gleisdorf nach Weiz unterwegs, als der 62-jährige Lenker das Bewusstsein verlor. Seine Frau verriss den Wagen nach rechts, sodass ein Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw gerade noch vermieden werden konnte.

Die 56-Jährige wurde leicht verletzt, ihr Mann überstand den Unfall unbeschadet. Er wurde ins LKH Graz gebracht, um die Ursache für seine Ohnmacht zu finden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen