Ehemann (85) erschießt Gattin (81) und dann sich sel...

Mordalarm am Freitag in Oberösterreich: Ein 85-jähriger Mann hat in Braunau am Inn offenbar zuerst seine 81-jährige Ehefrau und dann sich selbst mit einer Faustfeuerwaffe erschossen.

Mordalarm am Freitag in Oberösterreich: Ein 85-jähriger Mann hat in offenbar zuerst seine 81-jährige Ehefrau und dann sich selbst mit einer Faustfeuerwaffe erschossen.

Details sind noch nicht bekannt, die Polizei verriet aber, dass es sich um Mord und Selbstmord handelt. Die Tochter des Ehepaares hatte Freitagmittag die Polizei alarmiert, weil die Eltern telefonisch nicht erreichbar waren.

Am Freitagnachmittag traf die Mordgruppe am Tatort ein und nahm ihre Ermittlungen auf. Der 85-jährige Ehemann hat ersten Informationen zufolge seine 81-jährige Frau erschossen und sich dann selbst getötet.

Tote lagen im Schlafzimmer

Die Faustfeuerwaffe, mit der die Tat verübt wurde, hat der Mann legal besessen. Die Polizei hatte die Leichen im Schlafzimmer entdeckt. Die Hintergründe der Tat sind unklar.

Ein Abschiedsbrief wurde nicht gefunden. Selbst die Angehörigen sind ratlos. Geldnot oder schwere Krankheit könne als Motiv ausgeschlossen werden, gab das Landeskriminalamt Oberösterreich Freitagabend bekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen