Ehepaar starb bei Horror-Crash im Pinzgau

Im Pinzgau in Salzburg endete ein Horror-Crash tödlich: Ein Ehepaar starb bei einem Frontalzusammenstoß. Die dritte Unfallbeteiligte wurde verletzt, wie die Feuerwehr berichtete.


Der Crash ereignete sich am Sonntag um 8.00 Uhr auf der Pinzgauer Bundesstraße B 311. Der Wagen des Ehepaares aus Bruck an der Glocknerstraße kam bei winterlichen Straßenverhältnissen ins Schleudern.

Paar verstarb noch an Unfallstelle

Daraufhin krachte das einheimische Paar mit seinem Fahrzeug in den entgegenkommenden Pkw einer 21-jährigen Frau aus Altenmarkt im Pongau. Der 51-jährige Mann und seine 46-jährige Gattin starben noch an der Unfallstelle.

Die Lenkerin aus dem Pongau erlitt Verletzungen und wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Zell am See gebracht. Zur Zeit des Unfalls war die Straße leicht mit Schnee bedeckt. Die Feuerwehr Bruck war im Einsatz, um die Fahrzeuge nach dem Unfall zu bergen.

Straße gesperrt

"Es hat am Vorabend einige Zentimeter geschneit, es war sehr rutschig. Bei den tiefen Temperaturen wirkt die Salzstreuung kaum mehr", sagte der Feuerwehrkommandant Franz Eder. Die B 311 war während der Aufräumarbeiten bis kurz vor 10.00 Uhr gesperrt.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen