Ehepaar stirbt zwei Stunden nacheinander an Corona

Händchen haltend verbringt ein Paar aus Kansas, die letzten Momente miteinander, ehe Corona beide aus dem Leben reißt.
Händchen haltend verbringt ein Paar aus Kansas, die letzten Momente miteinander, ehe Corona beide aus dem Leben reißt.Sharolyn Hoffman
Ein Ehepaar aus den USA erlag den Folgen einer Coronavirus-Infektion am selben Tag, wenige Stunden nacheinander. 

Bert (77) Stevenson und seine Frau Carol (80) aus dem US-Bundesstaat Kansas sind am selben Tag an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben - nur zwei Stunden nacheinander. So wie sie gemeinsam durch das Leben gingen, traten sie auch gemeinsam den letzten Schritt an und verbrachten die letzten Momente in den Händen des anderen. 

"Sie waren voller Liebe und Glück"

Wie ihre Tochter Sharolyn Hoffman gegenüber RTLerzählt, hatten sich beide über die Weihnachtsfeiertage mit dem Erreger infiziert. Zwei Wochen lang wurden sie immer wieder aus dem Krankenhaus entlassen und wieder eingeliefert. Schließlich wurden sie im beiden Raum untergebracht. Was bleibt, ist ihre vollkommene Liebe. 

Bert und Carol im Jahr 2009
Bert und Carol im Jahr 2009Sharolyn Hoffman

Sie haben sich später im Leben gefunden, waren neun Jahre verheiratet gewesen und hatten jede Minute miteinander verbracht - bis zuletzt. Bert und Carol hatten das Glück die große Liebe noch spät zu finden und das Leben auch im letzten Lebensabschnitt in vollen Zügen zu genießen. Sie machten sogar gemeinsam die Nächte zu Tagen und schliefen morgens lang. "Bert war seit 39 Jahren trocken, und half bei Treffen von anonymen Alkoholikerin in Salina. Er war für viele ein Mentor," so erzählt seine Schwiegertochter Nicke Stevenson gegenüber USAtoday. "Wenn man ihn fragte, wie es ihm geht, hat er immer geantwortet: Besser, als ich es verdient habe."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ga Time| Akt:
CoronavirusGesundheitLiebe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen