Hochzeiten werden wegen Corona nun abgesagt

105 Hochzeiten hätten diese Woche stattfinden sollen, sie sind alle ins Wasser gefallen.
105 Hochzeiten hätten diese Woche stattfinden sollen, sie sind alle ins Wasser gefallen.Bild: iStock

Es ist für viele Paare einer der schönsten Momente ihres Lebens. Doch das Coronavirus macht auch hier einen Strich durch die Rechnung, Trauungen müssen warten.

Das Kleid ist gekauft, die Lackschuhe glänzen, die Ringe sind graviert. Gemeinsam hat man sich durch Schoko-Kirsch-Torten und Topfen-Kreationen gekostet und die Blumen für den Hochzeitsstrauß ausgesucht. Selbst auf die schwierige Aufgabe der Sitzordnung haben sich die Verlobten geeinigt (zugegeben hier flacht bei den meisten Paaren die Verliebtheitskurve stark ab).

Und dann? Nach stundenlangen Diskussionen, wo jetzt der Cousin dritten Grades sitzen darf, wird die Hochzeit abgesagt – und zwar nicht von den Verlobten selbst.

105 "Ja-Worte" wegen Pandemie abgesagt

Aufgrund des Coronavirus musste die Stadt Wien diese Woche 105 Trauungen und Verpartnerungen absagen. Auch nächste Woche werden rund 100 Hochzeiten ins Wasser fallen.

Wann sich Paare in den Prunkräumen des Wiener Rathauses, am Standesamtin den Bezirken oder am Weingut Cobenzl wieder das Ja-Wort geben dürfen, ist derzeit noch unklar. Bis auf Weiteres finden jedenfalls keine Trauungen und Verpartnerungen statt. Auch Anmeldungen zur Eheschließung oder Verpartnerung werden derzeit nicht durchgeführt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenHochzeitVirusStadt WienCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen