Ehrenmord: Killer-Bruder älter als angegeben

Hikmatullah S. ist älter als zunächst angegeben.
Hikmatullah S. ist älter als zunächst angegeben.Bild: Denise Auer
Im September 2017 soll eine 14-Jährige Afghanin von ihrem Bruder auf offener Straße erstochen worden sein. Er gab an, 18 Jahre zu sein - doch das stimmt nicht.
Schon seit Monaten stand der Verdacht im Raum, dass sowohl mutmaßlicher Täter als auch das Opfer älter sein sollen als zunächst angegeben. Dieser bestätigte sich nun: Der Afghane ist nicht 18, sondern bereits mehr als 21 Jahre alt. Das hat ein Gutachten ergeben, das die Staatsanwaltschaft Wien zwecks Altersfeststellung in Auftrag gegeben hat.

Wegen des Kindergeldes sollen die Kinder "verjüngt" worden sein. Für den Verdächtigen Hikmatullah hätte das im laufenden Verfahren fatale Auswirkungen – denn ab 21 Jahren steht auf Mord lebenslange Haft, davor hätte er mit maximal 15 Jahren rechnen können. (slo)



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienNewsWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen