Ehrenmord – Vater schlägt eigener Tochter (17) Kopf ab

Polizisten im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh. Symbolbild
Polizisten im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh. SymbolbildPAWAN SHARMA / AFP / picturedesk.com
Ein Gemüsehändler hat seine älteste Tochter auf grausame Weise ermordet. Danach stellte er sich mit ihrem abgeschlagenen Kopf in der Hand der Polizei.

Der schockierende Vorfall ereignete sich bei Lucknow im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh. Der vierfache Vater wurde von Exekutive am Mittwochnachmittag direkt vor einer Polizeistation festgenommen, nachdem er den etwa zwei Kilometer langen Weg dorthin von selbst zurückgelegt hatte, um sich zu stellen.

Kopf abgetrennt

"Ich habe es getan. Es gibt niemand anderen. Ich habe Türe zugemacht und es getan. Ihr Körper ist noch in dem Raum", soll der Mann den Polizisten zugerufen haben. Videoaufnahmen von Augenzeugen zeigen den Beschuldigten mit dem abgeschlagenen Kopf seiner 17-jährigen Tochter in der Hand auf der Straße.

Ehrenmord

Der mutmaßliche Killer, Sarvesh Kumar, stammt laut "Times of India" aus dem Dorf Pandeytara. Es soll sich dabei um einen Ehrenmord handeln. Das Motiv ist bizarr und erschreckend zugleich: "Er ist Gemüsehändler. Vor ein paar Tagen hat er seine Tochter in einer eindeutigen Pose mit einem Burschen erwischt. Er wollte ihr damit eine Lektion erteilen", schildert der örtliche Polizeichef gegenüber der Zeitung.

Polizist suspendiert

Der blutige Vorfall hat nun auch noch für einen Polizisten ein Nachspiel. Der Gesetzeshüter hatte den Kopf der 17-Jährigen zum Spaß durch die Polizeistation getragen – und sich dabei filmen lassen. Nachdem auch diese Clips im Internet landeten wurde er umgehend suspendiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
MordIndien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen