Wien

Prost! Floridsdorfer Weinfeste finden wieder statt

Jetzt wird wieder angestoßen beim Mailüfterl in Floridsdorf. Nach drei Jahren Unterbrechung geht es mit neuer Leitung wieder los.

Heute Redaktion
Der Präsident des Vereins 'Lebenswertes Floridsdorf' Erwin Büchele (li.): “Es hat sich wieder gezeigt – durch’s Reden kommen die Leut z’samm". Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ) hatte mehrere runde Tische organisiert.
Der Präsident des Vereins 'Lebenswertes Floridsdorf' Erwin Büchele (li.): “Es hat sich wieder gezeigt – durch’s Reden kommen die Leut z’samm". Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ) hatte mehrere runde Tische organisiert.
BV 21 / Sascha Göbel

In Stammersdorf wird am 6. und 7. Mai wieder beim Mailüfterl gefeiert. Mit einem neuen Team gehen die Feste nun weiter. "Für mich war immer klar, dass wir alles daransetzen müssen, diese liebgewonnene und beliebte Tradition der Floridsdorfer Weinfeste wieder aufleben zu lassen und fortzuführen", freut sich Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ) in der Floridsdorfer Zeitung. An mehreren runden Tische wurde die jetzige Lösung erwirkt. Denn ob das Fest weitergehen würde, war lange Zeit ungewiss.

Wegen Pandemie und Wetter gab es 2019 das letzte Mal ein Mailüfterl. Die Rahmenbedingungen waren nicht all zu gut und das Fest stand vor dem Aus. Die "Floridsdorfer Zeitung" hatte vor einem Jahr darauf aufmerksam gemacht – und damit Bezirksvorsteher Georg Papai auf den Plan gerufen. Noch im Vorjahr arrangierte er ein Treffen mit den Winzern rund um die Stammersdorfer Kellergasse, so war in der "Floridsdorfer Zeitung" zu lesen.

Ein Treffen mit potentiellen Sponsoren folgte: "Ein Fest in dieser Dimension ist schließlich nicht nur durch die Standgebühren zu finanzieren", so Papai. Und bei einem dritten Termin kamen mögliche neue Veranstalter zusammen. Bei einer Umfrage über die Zukunft der Stammersdorfer Weinfeste, sagten 95 Prozent von 2.509 Menschen aller Altersklassen: "Wir wollen wieder Weinfeste in Stammersdorf". Damit war es fix, alle Termine waren positiv verlaufen – die Umfrageergebnisse taten ihr Übriges.

Die neuen Termine im Mai, August und Oktober

Den Auftakt macht das Mailüfterl am 6. und 7. Mai diesen Jahres. Es folgen die Weintage am 26. und  27. August und die Stürmischen Tage am 7. und 8. Oktober. "Für mich war immer klar – und ich weiß, viele Floridsdorfer sehen das genauso, dass wir alles daransetzen müssen, diese liebgewonnene und beliebte Tradition der Floridsdorfer Weinfeste wieder aufleben zu lassen und fortzuführen", so Papai in der Floridsdorfer Zeitung.  

Offiziell wird im laufenden Jahr noch der bisherige Veranstalter, der Verein 'Lebenswertes Floridsdorf‘ um Präsident Erwin Büchele, die Feste austragen, während im Hintergrund das neue Team fleißig arbeitet. Es kommt zu einer Co-Produktion erfolgreicher Event-Organisatoren. Operativ wird der Verein VolXFest (Gulaschfestival) die Organisation der Weinfeste übernehmen.

Floridsdorfer Wein Exportschlager

"Für unsere Floridsdorfer Weinfeste gibt es eine ganz klare Ausgangssituation: 40 Prozent des Wiener Weins kommt von Floridsdorfer Reben. Somit ist Wein der Exportschlager unseres Bezirks. Und die Floridsdorfer Weinfeste und Weintage sind ein wienweit bekannter Publikumsmagnet, der sich eben weit über die Bezirksgrenzen hinaus einer besonderen Popularität erfreut", so Papai.

1/51
Gehe zur Galerie
    <strong>20.05.2024: Helikopter-Wrack gefunden – Irans Präsident Raisi tot.</strong>&nbsp;<a data-li-document-ref="120037507" href="https://www.heute.at/s/helikopter-wrack-gefunden-irans-praesident-raisi-tot-120037507">Der verschollene Helikopter des iranischen Präsidenten wurde Montagfrüh nach stundenlanger Suche gefunden.</a>
    HANDOUT / AFP / picturedesk.com