Ein Roboter macht die Haare wieder schön …

Haartransplantation
HaartransplantationBild: iStock
Ein neuer US-Roboter sagt jetzt auch in Österreich Glatzen den Kampf an.

Mitten in Graz packt der plastische Chirurg Daryousch Pravizi gemeinsam mit der Maschine das Problem bei der (Haar-)Wurzel an.

Der Roboter scannt blitzschnell jeden Millimeter der Kopfhaut. Automatisch erkennt das Gerät gesunde Haare und entnimmt diese vom Hinterkopf mit nur einem Nadelstich – inklusive Haarwurzel und Stammzellen.

"Der Roboter sucht sich nur gesunde Haare aus und misst genau den Haarverlauf ab", erklärt Pravizi. Pro Stunde können so bis zu 4.000 Haare Stich für Stich entfernt werden. "Haare, die vom Hinterkopf entnommen werden sind hormonunabhängig. Sie fallen nicht aus, wenn sie woanders hinverpflanzt werden."

Doch richtig haarig wird's erst, wenn es um das Wiedereinsetzen der Strähnen geht. Da stößt der Roboter nämlich an seine Grenzen. Die Transplantation muss vom Arzt händisch durchgeführt werden. (awe)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sturm GrazGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichMedizinHaare

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen