Ein Sommer für Kinder in Wiens Museen

Im Sommer 2021 bieten Wiens Museen für Kinder wieder ein breites Ferienprogramm.
Im Sommer 2021 bieten Wiens Museen für Kinder wieder ein breites Ferienprogramm.Rudi Froese
Forschen, gestalten, rätseln und entdecken: Mit einem bunten Sommerprogamm unterhalten Wiens Museen junge Entdecker und Kreativlinge in den Ferien.

Für die ganze Mischpoche ist das Programm in den zwei Standorten des Jüdischen Museums: Jeden Sonntag im Juli und August werden jüdische Märchen gelesen und hebräisch gelernt. Kinderkunst entsteht beim Kurs "Sachen machen" (Termine von 5. bis 8. Juli), wenn die Kleinen eigene Kerzenhalter, Becher und Teller gestalten. Bei "Abenteuer Archäologie" (12. und 16. Juli) geht es im Museum am Judenplatz sieben Meter unter die Erde. Dort streifen junge Detektive mit Polaroid-Kameras, Maßband, Lupe und Stiften durch die unterirdische Ausstellung, um ein Rätsel zu lösen. Raus ins freie führt die Entdeckungsreise "Von Haus zu Haus". Während der Rallye durch den ersten Bezirk machen Kinder coole Fotos von sich selbst und kleinen Details, um dann eine Stadtplan-Collage zu gestalten.

Auch im Haus der Musik gibt es für junge Besucher viel zu erleben: Entweder bei einer Kinderführung (jeden Samstag und Sonntag) durch das Klangmuseum, oder bei einem der zahlreichen Kinderkonzerte des Liedermachers Bernhard Fibich (jeden Sonntag im Juli und August). In Kooperation mit dem Shoppingcenter "The Mall" bietet das Kunst Haus Wien wieder ein kreatives Ferienspiel. Um Müll zu vermeiden und der Umwelt zu helfen, können Kinder ihre ganz persönliche Tragetasche aus zertifizierter Biobaumwolle gestalten, die mit Pflanzen, Blättern und Äpfeln selbst bedruckt werden kann.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WienMuseumKinder

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen