Ein Toter bei Pkw-Kollision im Südburgenland

Symbolfoto eines Notarzteinsatzfahrzeuges.
Symbolfoto eines Notarzteinsatzfahrzeuges.Bild: Freiwillige Feuerwehr (Symbol)
Ein Pkw-Frontalzusammenstoß im Südburgenland forderte ein Todesopfer. Ein Ungar war mit dem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten.

Ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw hat am Samstagabend auf der B 63 bei Rechnitz (Bezirk Oberwart) einen Toten und zwei Schwerverletzte gefordert, bestätigte die Polizei einen online Bericht des ORF.

Lenker starb noch an der Unfallstelle

Der Wagen eines ungarischen Staatsbürgers war aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn gekommen und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw.

Der ungarische Lenker verstarb noch an Ort und Stelle. Die beiden Insassen des zweiten Fahrzeug, ein Ehepaar aus Österreich, wurden schwer verletzt mit dem Notarzt ins Krankenhaus gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
VerkehrsunfallBurgenland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen