Ein Toter und ein Verletzter nach Weinkeller-Einsturz

Ein 39-Jähriger starb bei dem Keller Einsturz.
Ein 39-Jähriger starb bei dem Keller Einsturz.LPD NÖ/PI Drasenhofen
Tragödie im Weinviertel: Bei Arbeiten in einem Weinkeller stürzte ein Teil ein, zwei Männer wurden verschüttet, nur einer überlebte.

Todesdrama bei Keller-Umbauarbeiten in Falkenstein (Bezirk Mistelbach) in den Mittagsstunden: Zwei Männer (39 und 45 Jahre) wurden im Zuge der Arbeiten verschüttet. Sie waren dabei das alte Gewölbe der Kellerröhre abzutragen und dieses zu Vergrößern. Dabei lösten sich drei Kubikmeter Erde von der Decke und begrub die Männer.

Ein Mann konnte noch einen Notruf absetzen.
Ein Mann konnte noch einen Notruf absetzen.LPD NÖ/PI Drasenhofen

Ein Toter, ein Schwerverletzter

Der 45-Jährige konnte noch via Handy einen Notruf absetzen. Der 39-Jährige wurde komplett verschüttet. Ein Großaufgebot an Rettungskräften eilte zum Unglücksort: Freiwillige Feuerwehr und Rettungsmannschaften versuchten, die beiden Männer zu retten, doch für den 39-Jährigen, ein Niederösterreicher, kam jede Hilfe zu spät. Der zweite Mann, ein 45-jähriger Mann, wurde vom Christophorus 9 ins Unfallkrankenhaus nach Wien-Meidling geflogen. Die Polizei ermittelt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
RettungFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen