Einbrecher (51) schlug Wiener Polizisten dienstunfähig

Ein Polizeieinsatz in Wien. Symbolbild.
Ein Polizeieinsatz in Wien. Symbolbild.Tobias Steinmaurer / picturedesk.com
Am Sonntagmorgen eskalierte eine Routinekontrolle eines 51-Jährigen. Wie sich herausstellte, hielten die Beamten einen mutmaßlichen Einbrecher an. 

Eskalation in Wien-Ottakring! Was am Sonntagmorgen in der Friedmanngasse als routinemäßige Personenkontrolle angefangen hatte, mutierte bald darauf zu einer Brutalo-Attacke auf zwei Polizeibeamte in Wien. 

Beamter musste Dienst beenden

Zunächst widersetzte sich der 51-Jährige noch der Anhaltung und flüchtete daraufhin. Als die Beamten den serbischen Staatsbürger schließlich stoppten, attackierte der Tatverdächtige die Beamten. Der 51-Jährige verletzte die beiden einschreitenden Polizisten und konnte schließlich festgenommen werden.

Die Verletzung fiel bei einem der beiden Beamten so schwer aus, dass dieser von seinem Dienst abtreten musste. Bei der Personsdurchsuchung fanden die Beamten beim Tatverdächtigen mehrere Elektrogeräte (Handy, Tablet), die vermutlich von einem Einbruchsdiebstahl in der Wiener Brigittenau stammten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
WienOttakringGewaltEinbruchLPD WienPolizeieinsatzPolizei WienFestnahme

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen