Einbrecher in Floridsdorf kassieren Corona-Strafe

Am späten Sonntagabend wurde in Wien-Floridsdorf in eine Trafik eingebrochen.
Am späten Sonntagabend wurde in Wien-Floridsdorf in eine Trafik eingebrochen.Matthias Lauber (Archivbild)
Am späten Sonntagabend wurde in Wien-Floridsdorf in eine Trafik eingebrochen. Die Täter verschafften sich Zugang, indem sie eine Glas-Tür einschlugen.

Am Sonntag kurz vor Mitternacht wurden Beamte des Stadtpolizeikommandos Floridsdorf wegen eines Einbruchs in eine Trafik alarmiert. Der Vorfall ereignete ich im 21. Wiener Gemeindebezirk, im Bereich der Brünner Straße. Vor Ort fanden die Polizisten das eingeschlagene Glas der Eingangstür vor – so hatten sich die Täter Zugang zu der Trafik verschafft. Ersten Erhebungen zufolge wurden mehrere Stangen Zigaretten gestohlen.

Die Beamten leiteten umgehend eine Fahndung ein. Nur wenig später gelang es den Einsatzkräften drei verdächtige Personen anzuhalten. Dabei handelt es sich um österreichische Staatsbürger im Alter von 17, 20 und 21 Jahren. Bei einer Durchsuchung der Tatverdächtigen stellten die Beamten einen Schlagring sicher.

Die mutmaßlichen Täter wurden daraufhin festgenommen. Außerdem gab es zusätzlich eine Anzeige nach dem COVID-19 Maßnahmengesetz, da gegen die derzeit geltende Ausgangssperre verstoßen wurde.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
CoronavirusFloridsdorfEinbruch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen