Einbrecher schläft im Rausch am Tatort ein

Diesen Fall sollte die Polizei schnell aufgeklärt haben: Ein Teenager war in ein Fitnesszentrum eingebrochen und blieb dort, bis die Beamten eintrafen.
Einem erst 19 Jahre alten Tschechen drohen fünf Jahre Gefängnis für einen missglückten Einbruch in ein Prager Fitnesszentrum, berichtet das Internetportal "Novinky.cz". Er soll die Tat unter Drogeneinfluss begangen haben.

Der von dem Jugendlichen angerichtete Schaden von mehr als 200.000 Kronen (rund 7.700 Euro) lässt nach Fotos, die die Polizei am Samstagabend veröffentlichte, mehr auf Zerstörungswut als auf gezielte Suche nach Wertsachen schließen.

Schlief im Nebenraum

Das Kurioseste aber war, dass der Täter in einem Nebenraum einschlief – und so nicht vom Tatort fliehen konnte. Am Samstagmorgen fand ihn der Eigentümer des Fitnesszentrums in dem Raum und alarmierte die Polizei.

Ein Polizeisprecher vermutete, dass der junge Einbrecher wohl unter Einfluss von Drogen gestanden habe, wie das Nachrichtenportal weiter berichtete.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages

(sda)

Nav-AccountCreated with Sketch. sda TimeCreated with Sketch.| Akt:
TschechienNewsWeltEinbruch

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren