Einbrecher-Trio macht Vorarlberg unsicher

Dieser Mann soll ein Mitglied der mehrköpfigen, unbekannten Tätergruppe sein.
Dieser Mann soll ein Mitglied der mehrköpfigen, unbekannten Tätergruppe sein.Bild: LPD Vorarlberg
Im gesamten Bundesland und auch der Schweiz war die Bande schon aktiv. Am helllichten Tag klingeln sie an der Türe – macht niemand auf, brechen sie ein.
Seit Ende September wurden in Vorarlberg von unbekannten Tätern insgesamt zehn Einbruchsdiebstähle und fünf versuchte Einbrüche in Wohnhäuser verübt – betroffen sind alle (!) Bezirke.

Bei den Tätern handelt es sich um mindestens drei männliche Personen. Die Bande dürfte auch in der Schweizer Kleinstadt Wil aktiv gewesen sein.

Dabei gehen die Einbrecher ziemlich dreist vor: Vor dem Einbruch klingeln sie an der Haustüre um zu sehen, ob jemand daheim ist. Sollten die Bewohner zu Hause sein und die Türe öffnen, wird von den Tätern nach "Arbeit" gefragt. Bei den Tätern handelt es sich aller Voraussicht nach um Ausländer – die Männer sprechen einen unbekannten ausländischen Akzent.

Ist niemand daheim, versuchen sich die Männer Zugang zu dem Haus zu verschaffen – meist über die Terrassentür. Die bislang verzeichneten Straftaten wurden alle tagsüber verübt – von den späten Vormittagsstunden bis zu den frühen Abendstunden.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Einer der Täter wurde von einer Videokamera aufgenommen (siehe Foto oben). Die Öffentlichkeitsfahndung mit Veröffentlichung des Fotos wurde von der Staatsanwaltschaft Feldkirch angeordnet.

Die Vorarlberger Polizei bittet nun um Hilfe aus der Bevölkerung: Gibt es Erkenntnisse zur abgebildeten Person bzw. die oben beschriebene Vorgangsweise? Sachdienliche Hinweise an das LKA Vorarlberg, Tel 059133 80 3333, werden erbeten. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
VorarlbergNewsVorarlbergFahndungEinbruch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen