Einbrecher verwüsteten Kirche, stahlen Monstranz und...

Bild: Pfarre

Brachialer Coup im nö. Wallfahrtsort Kopfstetten (Gänserndorf): Unbekannte brachen in die Kirche "Maria Schutz" ein, rissen eine Tabernakelsäule aus der Verankerung und stahlen die Monstranz sowie ein Ziborium (Kelch). Die Tat ereignete sich laut Polizei zwischen 2. und 7. Dezember. Pfarrer Erich Neidhart: "Die Einbrecher entweihten die Kirche."

Brachialer Coup im nö. Wallfahrtsort Kopfstetten (Gänserndorf): Unbekannte brachen in die Kirche "Maria Schutz" ein, rissen eine Tabernakelsäule aus der Verankerung und stahlen die Monstranz sowie ein Ziborium (Kelch). Die Tat ereignete sich laut Polizei zwischen 2. und 7. Dezember. Pfarrer Erich Neidhart: "Die Einbrecher entweihten die Kirche."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen