Einbrecher wegen 20 Euro aus Sparschwein in Haft

Dieser Einbruch hätte sich selbst in der Nacht, wenn die braven Nachbarn schlafen, nicht ausgezahlt. Im Sparschwein waren nur 20 Euro. (Symbolbild).
Dieser Einbruch hätte sich selbst in der Nacht, wenn die braven Nachbarn schlafen, nicht ausgezahlt. Im Sparschwein waren nur 20 Euro. (Symbolbild).

Ein 35-Jähriger war Dienstagmittag in ein Haus in Schärding eingebrochen, stahl ein Sparschwein mit 20 Euro. Die Nachbarn verständigten die Polizei: Haft!

Dieser Einbrecher hatte kein Schwein..

Nachdem ein 35-jähriger in ein Einfamilienhaus im Bezirk Schärding eingebrochen war, klickten kurz darauf die Handschellen.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann mit Werkzeug die Haustür aufgebrochen, kam so ins Innere des Hauses. In einem der Zimmer entdeckte er ein Sparschwein. Im Bauch des Schweins: 20 Euro (!)

Als der 35-Jährige mit Schwein und Beute das Haus verlassen wollte, warteten bereits die Nachbarn, die den Diebstahl am helllichten Tag beobachtet hatten. Sie riefen die Polizei, die ihn noch an der Zufahrt festnehmen konnte.

Die brachte ihn in die JVA Ried.

Übrigens: Der 35-Jährige wollte auch zwei Schlüssel aus dem Haus mitgehen lassen. Die Polizei nahm sie ihm ab.

(cru)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
St. Marienkirchen bei SchärdingGood NewsOberösterreichDiebstahlEinbruch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen