Einbruch in Hotel von Ex-Skistar Hermann Maier

Hermann Maier und Rainer Schönfelder: Die Ex-Skistars und Hoteliers wurden Opfer einer Einbrecherbande.
Hermann Maier und Rainer Schönfelder: Die Ex-Skistars und Hoteliers wurden Opfer einer Einbrecherbande.Bild: picturedesk.com
Die Polizei in Gmunden konnte eine Hoteleinbrecherbande schnappen – die Täter sollen auch eines der Hotels von Ex-Skistar Hermann Maier heimgesucht haben.
Insgesamt 58 Einbrüche mit einem Schaden von knapp 600.000 Euro gehen auf das Konto der Bande.

Die Polizei in Gmunden und das Landeskriminalamt Salzburg konnte jetzt zumindest zwei der wahrscheinlich vier Täter fassen – zwei in Salzburg lebende Kosovaren (37, 40).

Die beiden Verdächtigen wurden nach intensiven Ermittlungen und langwieriger Oberservationsarbeit auf frischer Tat ertappt.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Sie sollen in Hotels und Unternehmen in Oberösterreich, Salzburg, der Steiermark, Kärnten und Tirol eingebrochen haben. Vornehmlich, um dort die Tresore zu plündern.

Überführt werden konnten sie, weil an den Tatorten DNA-Spuren zurückblieben, die ausgewertet wurden.

Unter den Opfern soll auch ein prominentes Hotelier-Duo sein: die beiden Ex-Skirennläufer Hermann "Herminator" Maier und Rainer Schönfelder. Die Kosovaren-Bande brach laut Polizei in deren Hotel "COOEE alpin" in Gosau (Bez. Gmunden) ein.

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook (ab)

Nav-AccountCreated with Sketch. ab TimeCreated with Sketch.| Akt:
GosauNewsOberösterreichEinbruchPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema