Eine der schönsten Städte Österreichs neu entdeckt

Die stets gut gelaunten Wochenendtrip-Gewinner Edith und Andreas.
Die stets gut gelaunten Wochenendtrip-Gewinner Edith und Andreas.@ Andreas P.
"Heute" stellt die Sieger der Verlosung "Gewinne einen Wochenendtrip für 2" vor: Von diesem Graz-Urlaub werden Edith und Andreas noch lange zehren. 

Im vergangenen Winter hat die Wirtschaftskammer Österreich gemeinsam mit "Heute" ein exklusives Gewinnspiel auf die Beine gestellt und unseren LeserInnen fantastische Preise zur Verfügung gestellt; einerseits um die von der Pandemie besonders hart betroffenen Branchen zu unterstützen, andererseits um den Menschen im Land eine Freude zu machen und Zuversicht zu schenken.

Fantastische Wochenendtrips für Zwei

Verlost wurden insgesamt 27 Wochenendtrips für je 2 Personen, wobei aus jedem Bundesland jeweils drei Gewinner kamen. Das Gewinnpaket beinhaltete einen feinen Wochenendtrip für Zwei in die jeweilige Bundesland-Hauptstadt, zwei Übernachtungen in einem gehobenen Hotel, einen Friseurbesuch, einen Kosmetik- oder Massagetermin, großzügiges Shopping-Budget sowie zwei Abendessen in einem Haubenrestaurant.

Graz von seiner schönsten Seite

"Es hat uns wirklich an nichts gefehlt" - mit diesen Worten umschreibt der Wochenendtrip-Gewinner Andreas seinen Kurzurlaub von 09. bis 11. Juli in der steirischen Landeshauptstadt Graz. Gemeinsam mit seiner Frau Edith verbrachte er drei herrliche Tage voller kulinarischer Genüsse, entspannender Schönheitsbehandlungen und aufregender Sightseeing-Momente. 

Für Andreas, der laut eigener Aussage oft an Gewinnspielen teilnimmt, aber immer "gewinnfrei"  bleibt, war es eine "besondere Freude, einen so tollen Preis" zu ergattern: "Am meisten habe ich mich darüber gefreut, Graz einmal stressfrei zu erleben und seine reizende Atmosphäre zu genießen. Sonst hat man ja immer Termine und ist mit Aufgaben eingedeckt."

Das Gewinnerpaar hat den Aufenthalt im Grand Hotel Wiesler, das direkt an der Mur in der Grazer Altstadt liegt, vollauf genossen: "Es ist ein wunderbares Haus mit viel Tradition und eleganter Ausstrahlung". Das Hotelzimmer beschreibt Andreas als "sehr schön und zeitgleich interessant": Die herrlich eingerichteten Hotelzimmer verfügen nämlich über keine Schränke oder Ablagen für die Garderobe. Zur Begrüßung wurde für Andreas und Edith eine Flasche Sekt bereitgestellt: "Damit hatten wir genauso viel Freude wie mit dem Begrüßungsschreiben von 'Heute' und der WKÖ", so Andreas.

Unmittelbar nach der Ankunft standen schon die ersten Beauty-Termine auf dem Programm: Edith ließ sich im Friseursalon Ginger vom Chef höchstpersönlich die Haare stylen, während Andreas eine Massage im Salon "Living Beauty" genoss. "Die Salonbetreiberin hat sich eine Stunde lang meinen diversen Verspannungen im Nacken und Rückenbereich gewidmet", erzählt er ganz begeistert.

Am Freitagnachmittag begab sich das Paar in die Grazer Innenstadt und bewunderte die altehrwürdigen Bauten der Stadt wie das Landeszeughaus, den Grazer Dom, das Landhaus und vieles mehr. Dazwischen fand sich immer wieder ausreichend Zeit für ein Getränk in einem der vielen gemütlichen Gastgärten im Stadtzentrum.

Zu Abend gegessen wurde im Restaurant "Landhauskeller", das unter anderem für seine steirischen Spezialitäten berühmt ist: "Wir wurden wunderbar bekocht. Es gab Beef Tatar, Lachsforelle und den gedeckten Apfelkuchen. Wir haben zwei Stunden dafür gebraucht, aber mit der Unterstützung von einem sehr guten steirischen 'Gelben Muskateller', verging die Zeit wie im Flug", schwärmt Andreas von diesem Freitagabend.

Shopping-Freuden & genussvolles Leben am Schlossberg

Der zweite Urlaubstag begann mit einem "herrlichen Frühstück, bei dem es uns an absolut nichts fehlte". Den Samstag verbrachte das Gewinnerpaar vorwiegend damit, das Shopping-Budget so "gerecht wie nur möglich unter den Grazer Wirtschaftstreibenden" zu verteilen: "Das ist uns wunderbar gelungen!", erzählt Andreas. 

Nachdem die Beiden im Rahmen der Grazer River Days einige tolle Kajak-Wettbewerbe hautnah mitverfolgen konnten, ging es nach dem Finallauf ins Hotel zurück. Am Abend wurden Andreas und Edith, geographisch gesehen, in etwas höhere Sphären gehoben. Im Haubenlokal "Am Schlosspark" am Schlossberg verbrachten sie einen "unvergesslichen Abend", der mit einem Glas heimischen Muskateller Frizzante und einem "wunderbaren"  Gruß aus der Küche begann.

Während Edith eine köstliche französische Fischsuppe genoss, gönnte sich Andreas ein Bio-Almochsentatar. Als Hauptspeise gab es ein rosagebratenes Filetsteak sowie eine gebratene Gänseleber auf Ratatouille. Zum süßen Abschluss wurde ein Parfait aus geeistem Eierlikör serviert. Dieser besondere Abend fand seinen Ausklang auf der Sky Lounge bei einem gepflegten Gin Tonic und einem tollen Ausblick auf Graz bei Nacht.

Der "rundum gelungene" Kurzurlaub endete mit einem "hervorragenden" Frühstück im Hotel. Vor der Abreise genoss das Paar noch einmal die tolle Aussicht, dieses Mal auf den Grazer Citylauf, der die Sportler schon ab frühem Sonntagvormittag an der Mur entlang auch am Grand Hotel Wiesler vorbeiführte. Noch sehr lange werde ihnen dieser Urlaub in Erinnerung bleiben, so Andreas und Edith zum Abschluss.

@ WKÖ

Reisen gesponsert von der WKÖ, durchgeführt von Mondial GmbH & Co. KG

Nav-Account ib Time| Akt:
GewinnGewinnenGewinnspielWirtschaftskammerReiseUrlaubSteiermarkGraz