Eine Tote bei Wohnungsbrand in Wien

Bei einem Wohnungsbrand in Wien-Margareten ist in der Nacht auf Montag eine 43-jährige Frau in den Flammen ums Leben gekommen.
Kurz vor Mitternacht heulten die Sirenen. Hausbewohner verständigten die Feuerwehr über einen Brand in der Rainergasse im 5. Bezirk. Als die Florianis eintrafen, drang bereits dichter Rauch aus vier Fenstern der Wohnung im dritten Stock des Mehrparteienhauses.

Da ungewiss war ob sich noch Personen in der Wohnung aufhalten, wurde eine Löschleitung unter Atemschutz vorgenommen und mit der Personensuche und der Brandbekämpfung in der Wohnung begonnen. Dabei kam es zur Durchzündung in der Wohnung und in weiterer Folge auch zum Flammenaustritt aus mehreren Fenstern.

Nach rund 30 Minuten konnten die Silberhelme das Feuer schließlich in den Griff bekommen. Das sei "für einen normalen Zimmerbrand sehr lange", so Christian Feiler von der Wiener Feuerwehr. Bei den Löscharbeiten in der Wohnung wurde die Leiche einer 43-jährigen Frau gefunden. Es gibt keine weiteren Verletzten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. (Video: Leserreporter)

Die restlichen Hausbewohner verblieben auf Anordnung für die Dauer des Einsatzes in ihren sicheren Wohnungen. Das Stiegenhaus konnte mittels Hochleistungslüfter unter Überdruck gesetzt und so rauchfrei gehalten werden. Gegen 2.30 Uhr früh war der Einsatz beendet. Die Brandursache muss noch geklärt werden.



(red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
MargaretenNewsWienBrandBrand/FeuerFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen