Einfamilienhaus brannte fast völlig aus

Ein Einfamilienhaus in Seefeld (Tirol) ging aus bisher unbekannter Ursache am Samstagnachmittag in Flammen auf. Die Feuerwehren aus Seefeld, Scharnitz und Leutasch rückten zur Brandbekämpfung aus.

Noch gegen 18.20 Uhr dauerten die Nachlöscharbeiten an. Aus dem brennenden Haus wurde eine 75-jährige Rumänin gerettet. Sie wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Hall eingeliefert.

Das Haus wurde durch das wütende Feuer schwer beschädigt, wie hoch der Schaden ist, könne man jetzt noch nicht sagen. Die Ermittlungen zu der Brandursache laufen bereits - Anhaltspunkte gibt es derzeit keine.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen