Drama in Berlin

Einjähriges Mädchen in Katzenbox aus Fenster geworfen

Ein einjähriges Mädchen ist am Montag in Berlin in einer Katzenbox aus dem dritten Stock geworfen worden sein. Die Einjährige ist schwer verletzt.

Newsdesk Heute
Einjähriges Mädchen in Katzenbox aus Fenster geworfen
Ein einjähriges Mädchen wurde in einer Katzenbox aus dem dritten Stock eines Gebäudes geworfen. Die Polizei ermittelt nun wegen dem Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes.
(Bild: Hannibal Hanschke)

Ein kleines Mädchen wurde am Montag schwer verletzt in einer Katzenbox vor einem Mietshaus in Berlin aufgefunden. Sie wurde offenbar aus dem dritten Stock des Hauses geworfen. Glücklicherweise schwebt sie nicht in Lebensgefahr, so die Polizei Nun ermittelt eine Mordkommission wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes.

Mutter ist tatverdächtig

Medienberichten zufolge hat die Mutter das Kind aus dem dritten Stock geworfen. Die Polizei wollte dies allerdings noch nicht bestätigen. In dem Gebäude wurde bereits ein Verhör durchgeführt. Es soll sich außerdem in der Wohnung ein weiteres Kind aufgehalten haben. Dieses Kind ist nun beim Jugendamt in Obhut. Die Mutter wurde inzwischen festgenommen. Weitere Informationen wurden noch für Dienstag angekündigt.

Auf den Punkt gebracht

  • Ein einjähriges Mädchen wurde in Berlin schwer verletzt in einer Katzenbox gefunden, nachdem es angeblich aus dem dritten Stock geworfen wurde
  • Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes, und die Mutter gilt als tatverdächtig
  • Ein weiteres Kind aus der Wohnung befindet sich nun in der Obhut des Jugendamtes

Die Bilder des Tages

1/85
Gehe zur Galerie
    <strong>23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus.</strong> Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko &amp; Co. aus – <a data-li-document-ref="120043770" href="https://www.heute.at/s/keine-freunde-jetzt-packt-benko-kenner-aus-120043770">Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden &gt;&gt;&gt;</a>
    23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus. Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko & Co. aus – Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden >>>
    HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com
    red
    Akt.