Einzigartiger Studiengang auf FH in Wieselburg

LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf mit Alois Rosenberger, Direktor am Francisco Josephinum in Wieselburg und Josef Wiesler, Geschäftsführer der FH Wiener Neustadt.
LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf mit Alois Rosenberger, Direktor am Francisco Josephinum in Wieselburg und Josef Wiesler, Geschäftsführer der FH Wiener Neustadt.Bild: NLK

Ab Herbst können Studenten auf der FH in Wieselburg erstmals Agrartechnologie studieren. In einem finalen Gespräch wurde die Neuerung jetzt besiegelt.

Auf einen neuen, ganz besonderen, Studiengang können sich die Studenten der FH-Wieselburg (Bez. Scheibbs) nun freuen. Ab Herbst 2018 soll es 25 Plätze für Agrartechnologie am Francisco Josephinum in Wieselburg geben - einzigartig in Österreich.

Auch LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf (VP) zeigt sich begeistert: "Wir haben uns lange bemüht und freuen uns, dass wir schon bald mit dem FH-Lehrgang am Francisco Josephinum in Wieselburg starten können. Ab Herbst können 25 Studenten in Wieselburg studieren, das praxisorientierte Bachelor-Studium ist einmalig in Österreich. Die dafür notwendige Forschung, das Know-how und die Infrastruktur sind am Francisco Josephinum Wieselburg bestens etabliert – ein Ausbildungsort, der sich als Hotspot für Innovation, Digitalisierung und Landwirtschaft manifestiert."

Finale Gespräche haben mit Alois Rosenberger, Direktor am Francisco Josephinum in Wieselburg und Josef Wiesler, Geschäftsführer der FH Wiener Neustadt jetzt stattgefunden. "Mit diesem Studiengang wird ein Meilenstein in der agrarischen Bildung gesetzt. Genau zum richtigen Zeitpunkt wird erstmals ein landwirtschaftlicher Fachhochschul-Studiengang angeboten, der nicht nur Landwirtschaft mit Digitalisierung verknüpft, sondern auch ein Musterbeispiel für eine Bildungskooperation darstellt", so Rosenberger.

(Ros)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wieselburg-LandGood NewsNiederösterreichKarriere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen